Name of Thrones

So ganz damit abgefunden habe ich mich noch nicht. Nun wird die Serie „Game of Thrones“ wohl tatsächlich das Ende der Buchreihe „Ein Lied von Eis und Feuer“ spoilern. Für die Produzenten der HBO-Serie schreibt George R.R. Martin offenbar nicht schnell genug. Im Moment steht aber erst Mal der Start der fünften Staffel auf dem Programm und ist in aller Munde. Auch der Blonde Engel versucht krampfhaft den Überblick zu behalten und hat seine Ausführungen in einem sehr gelungenen Lied mit noch gelungenerem selbst gezeichneten Video zusammengefasst.
Read More ›

Ridin‘ on my Einhorn

Wer ein Konzert des Blonden Engels besuchen möchte, tut mittlerweile gut daran sich früh um die nötigen Karten zu bemühen. Da für die letzten Linz-Konzerte nichts mehr zu bekommen war, wichen wir auf das Mauthausen-Konzert gestern Abend aus und stellten fest: Er kann es auch hier, „fast in Niederösterreich“. Das Publikum, das offenbar zu einem signifikanten Teil aus Engel-Neulingen bestand, war auch hier hellauf begeistert von einem gelungenen Mix bekannter Klassiker und brandneuer Nummern vom aktuellen Album „Band ohne Message„. Großartig funktionierte auch diesmal die obligate Improvisation zu den gängigen Begriffen „Neue Mittelschule“, „Verwaltungsreform“, „30 Grad“, „Songcontest“ und „Urlaub“. Immer wieder faszinierend!
Read More ›

Blonder Engel im Phoenix

Wie stressig und zermürbend der Alltag auch immer ist, ein Konzertbesuch beim Blonden Engel baut einfach wieder auf. Beim Gig im Phönix gab’s allerhand neues zu bewundern. Neben der neuen, sehr auffälligen Gitarre auch ein sehr feinfühliges Lied über die Naturwissenschaften, eine aberwitzige Gralssuche und dank der Hedwig Haselrieder Kombo einen Vorgeschmack auf die bevorstehende DVD-Aufzeichnung im Orpheum in Wien. Bei der Impro-Nummer haben wir ihm diesmal Pferdefleisch, Papst, Oscar und Komet aufgetischt und ja: Er hat auch daraus spontan ein Lied gemacht. Hut ab! Mittlerweile sind schon wieder so viele Nummern in der Setlist, die auf keiner der beiden CDs sind. Da wird das dritte Album wohl bald fällig. Mich würd’s freuen.
Read More ›

Youtube-Zapping

Wem am heiligen Abend der Sinn nach ein wenig Youtube-Zapping steht, seien diese beiden Produktionen sehr ans Herz gelegt: Zum einen ein Live-Mitschnitt von „Die glorreichen Vier“ bei der CD-Präsentation des Blonden Engels in den Linzer Kammerspielen Anfang November. Wer genau hinsieht wird dabei sogar eine meiner Illustrationen entdecken können =) Ebenfalls sehr sehenswert ist das neue Video zum genauso neuen und selbst geschrieben Song „Du gehst“ von Jack the Busch. Achja, und weils irgendwie erwähnt gehört am Ende des Jahres und in medienpädagogischer Hinsicht doch relevant ist: Hier das erste Video, das die 1-Mrd-Klick-Grenze auf Youtube durchbrochen hat. Also, ob damit jemand gerechnet hat…
Read More ›

Engelserscheinung im Hof

Und wieder hatte ich die Gelegenheit ein Konzert des Blonden Engels zu besuchen. Traditionell wurde er bei seinem Auftritt im Kulturzentrum Hof von einigen Stargästen unterstützt. So performte er gemeinsam mit pauT dessen bekannteste Songs und es kam sogar zu einem Duett mit Harald Gebauer. Ausgerechnet den Song, für den ich vor einigen Jahren ein kleines Video basteln durfte, gaben sie zum Besten. Das nahm ich zum Anlass ein Still aus diesem Video etwas zu ergänzen. Als besonders gelungen kann man auch die gestrige Impro-Nummer des Engels bezeichnen. Ich bin immer wieder begeistert von seiner Fähigkeit sich spontan soviel Blödsinn auszudenken. Wer nicht das Glück hatte dabei zu sein, hat online die Möglichkeit fast das gesamte Konzert nachzuhören.
Read More ›

Des Engels neue Scheibe

Am 2. November präsentiert der Blonde Engel seine zweite CD mit dem Titel „Sympathy for the Angel“ in den Linzer Kammerspielen. Keine Frage, dass ich mir das nicht entgehen lassen kann und so werde ich an jenem Abend mit einigen Freunden die erste Reihe belagern und dem Engel huldigen. Gerade habe ich voller Vorfreude die Karten via Print@Home ausgedruckt und nun harre ich der Dinge die da kommen mögen. Tickets gibt es übrigens hier.
Read More ›

Engelsbildnis

Immer noch begeistert vom tollen Konzert des Blonden Engels, das wir gestern im Kulturzentrum Hof besuchen durften, hab ich mich mal hingesetzt und ein kleines Fanart gezeichnet. Die Pose hab ich vom „guten, alten Presley Elvis“ entlehnt, steht dem Engelchen aber ebenfalls sehr gut zu Gesicht.
Read More ›

Blonder Engel im Hof

Vor einigen Monaten haben wir bereits unsere Karten für das Konzert des Blonden Engels im Kulturzentrum Hof reserviert. Zu Recht wie sich zeigte, ist die Veranstaltung doch bereits seit Wochen ausverkauft. Selbst für den Zusatztermin nächste Woche sind bereits keine Karten mehr zu haben. Und was war das gestern für eine Show?! Der Blonde Engel war diesmal keineswegs allein erschienen, sondern hatte viele seiner Kollegen mitgebracht, die er im letzten „super Jahr“ kennengelernt hat. So wurden neben den bekannten Engel-Hits wie „What else?“, „I woat“, „Wir kommen aus den Bundesländern“, „Der Brillenträger“, „Wie kummt da Fisch in die Kirchn?“ oder „Ich bau mir einen Himmel“, auch viele Lieder von Marco XY, Manuel Normal, Nino aus Wien und den Gebrüdern Marx performt. Das Ganze wurde auch noch per Livestream auf der Website des Kulturzentrums gezeigt. Sollte das am 16.12. wieder so gehandhabt werden empfehle ich jedem Freund guter Musik und spitzzüngiger Texte sich das unbedingt anzusehen!
Read More ›