Windows 8.1

Win81Nun sind alle Devices auf Windows 8.1 umgestellt und ich kann sagen: das hat sich bezahlt gemacht. Das Update bessert an den richtigen Stellen nach. Das für mich fast wichtigste Feature ist der einheitliche Hintergrund auf dem Desktop und in der Kachelansicht. Obwohl sich eigentlich nichts geändert hat, hat man als User nun nicht mehr das Gefühl komplett aus der Arbeit gerissen und in einen Parallelmodus gedrängt zu werden. Das Ganze läuft nun sehr smooth. Vielleicht folgt irgendwann mal eine Option, die den Desktop tatsächlich hinter den Kacheln offen und sichtbar lässt. Ich würde das gerne ausprobieren.

Weiters wurden die Kacheln überarbeitet und zwei neue Größen eingeführt. Es fällt nun deutlich leichter eine vernünftige Kachelsammlung zusammenzustellen und die Desktop-Apps verschandeln nicht mehr alles mit hässlichen grauen Flecken sondern werden ebenfalls farblich angepasst. Einige Apps machen bereits regen Gebrauch von der neuen Kingsize.

Auch sehr dankbar bin ich für die Option direkt auf den Desktop zu booten und beim Schließen von allen Apps wieder dort zu landen. Man hält sich auf einem Arbeitsgerät halt doch am meisten hier auf. Auf meinem RT-Surface würde ich diesen Modus eher nicht nutzen. Warum im Konjunktiv? Ich habe das Update für Windows RT nicht rechtzeitig ausgeführt. Microsoft hat es mittlerweile aufgrund von Problemen bei einigen Usern wieder aus dem Store genommen. Nun warte ich gespannt wann es wieder verfügbar wird und hoffe, dass es dann vielleicht auch meinem Surface wieder etwas mehr Schwung verleiht.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.