Unterhaltungprogramm

Unseren Flug nach Thailand bestritten wir mit Thai Airways. Diese bot das umfangreichste Unterhaltungsprogramm, dass mir auf einem Flug je untergekommen ist. Neben vielen Spielen bot der Screen an jedem Sitz auch Zugriff auf eine große Auswahl von Spielfilmen, bekannten Serien und eine riesige Auswahl an CDs in allen erdenklichen Sprachen. Ich nutzte die Gelegenheit mir zwei bislang unbekannte Filme anzusehen.

Die Croods hatte ich im Kino bewusst ausgelassen. Ein Dreamworks-Animationsfilm, der mich mit seinen Trailern so gar nicht begeistern konnte. Letztlich musste ich feststellen, dass die Story doch ganz herzig und einige wirklich gelungene Lacher darin verpackt waren. Lediglich mit den Figuren konnte ich mich bis zum Schluss nicht so recht anfreunden.

Eigentlich hatte ich geplant den größten Teil des Fluges zu verschlafen, doch als mir das nicht und nicht gelingen wollte suchte ich in der Videothek nach einem weiteren Film. Dabei geriet ich an Romeo & Juliet mit dem noch sehr jungen Leonardo di Caprio in der Hauptrolle. Ich wollte mir diesen Film immer schon einmal ansehen, konnte mich dann aber doch nie überwinden. Während die Optik des Films gänzlich den Konventionen (damals) aktueller Filme entspricht, wird das gesprochene Wort eins zu eins aus der Theatervorlage übernommen, was eine sehr eigenartige aber nicht unspannende Michung ergibt.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.