Erstes Timelapse Video

In den letzten Tagen war ich leider krankheitsbedingt ans Bett gefesselt. Ich nutzte die Zeit um endlich mal wieder ein wenig zu zeichnen. Es ist mein insgesamt dritter Versuch im Digital Painting und es freut mich eine gewisse Entwicklung feststellen zu können. Meine Arbeiten in den letzten Jahren waren ja immer stark grafisch und ein solch malerischer Zugang ist für mich noch etwas recht Ungewohntes. Dieses Timelapse Video zeigt, wie das Bild entstanden ist. Ich plane so etwas künftig öfter zu machen, wenn es die Zeit erlaubt, und habe deshalb schonmal einen Youtube-Kanal angelegt. Es würde mich freuen, wenn sich mein erstes Video der eine oder andere ansieht und gegebenenfalls ein Like da lässt oder teilt. Und wer auch das nächste Video nicht verpassen will könnte diesen neuen Kanal „Wo.Ho.Art“ vorsorglich gleich abonnieren ^_^.
Read More ›

Firemage

Nach der vielen grafischen Arbeit für das Spiel „Toy Island„ hatte ich ein dringendes Bedürfnis mal wieder etwas anderes auszuprobieren. Meine ersten Versuche im Digital Painting liegen bereits über ein Jahr zurück und so beschloss ich die Möglichkeiten des Mischpinsels in Adobe Photoshop zu erproben. Das besondere an diesem Werkzeug ist, dass sich Farben wie real auf der Leinwand verhalten und sich miteinander vermischen. Für mich ist es immer wieder herausfordernd malerisch zu denken und mich davon zu lösen in Outlines zu denken. Als Motiv wählte ich einen cool posierenden Magier auf einer Klippe. Nach der Festlegung der ungefähren Farbflächen begann ich immer weitere Schichten Frabe aufzutragen und so mit der Zeit immer kleinere Details herauszuarbeiten. Mit dem Ergebnis bin ich relativ zufrieden wobei ich schon merke, dass das Werkzeug noch deutlich mehr Potential bietet und ich mit etwas Übung noch viel mehr herausholen werde können. Aber vermutlich wird wieder ein Jahr ins Land ziehen bevor ich wieder Zeit finde mich an Digital Painting zu versuchen.
Read More ›

Digital Painting

Seit etwa 10 Jahren zeichne ich nun Comics. Anfangs hab ich meine Tuschezeichnungen noch gescannt und anschließend digital coloriert. Seit der Anschaffung meines Wacom Cintic zeichne ich praktisch ausschließlich digital. Die Optik hat sich dabei wenig verändert. Nach wie vor steht die lineare Zeichnung im Vordergrund, die mit Farbflächen unterlegt wird. Nun wollte ich aber mal etwas anderes ausprobieren. Einen stärker malerischen Zugang. Ausgangspunkt war nach wie vor eine Rohskizze, doch diesmal folgte darauf nicht die Reinzeichnung, sondern ich schattierte mit einem groben Pinsel ungefähr die hellen und dunklen Flächen ab. Dabei verwendete ich lediglich schwarz und weiß. In einem weiteren Schritt verfeinerte ich das Hell-Dunkel mit einem kleineren Pinsel, sodass die Figur schon besser erahnbar wurde. Auf einer letzten Ebene kam ein sehr feiner Pinsel zum Einsatz, der auch Details herausarbeitbar macht. Die so entstandene Schwarzweißzeichnung, colorierte ich im Nachhinein mittel Overlay-Ebenen. Das Ergebnis sieht nun zwar leider wiederum sehr linear aus, was wohl dem starken Mangaeinschlag geschuldet ist, ich werde künftig aber versuchen dies immer weiter zu verbessern. Es macht Spaß und ist im Entstehungsprozess deutlich weniger mechanisch als meine bisherigen Comics.
Read More ›