Die Piraten von Penzance

Fotografie: Klaus HuemerOk, damit gehen die guten Operetten in meiner noch relativ überschaubaren Operetten-Erfahrungs-Wertung wieder leicht in Führung. Es war schon beeindruckend, was uns am gestrigen Abend in der Kulturfabrik in Helfenberg geboten wurde. Ein unterhaltsames Stück, aufgeführt von einem tollen Ensemble, gespickt mit versierten Profis und ambitionierten Laien, und unterstützt von einem großartigen Orchester. Auch das Ambiente, das die ehemalige Textilfabrik in Helfenberg bietet, fügt sich nahtlos in das perfekte Bild der Piratenlebens ein.

Die Geschichte des Piraten-Lehrlings Frederic, der nach Abschluss seiner Lehrzeit doch lieber ein anständiges Leben beginnen und die Piratenmeute ausrotten möchte, verspricht von Anfang an sehr unterhaltsam zu werden. Mit jeder neuen Figur, die eingeführt wird, steigt dieses Gefühl. Die Piratenmeute, der schrullige Generalmajor, seine unzähligen Töchter und die etwas desorganisierten Polizisten. Alle tragen mit ihren eingängigen Melodien und geistreichen Texten zu einem äußerst kurzweiligen Abend ein.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.