Dragon Age Inquisition

Dragon Age blickt mittlerweile auf eine sehr komplexe Geschichte zurück. Eigentlich nicht nur auf eine, denn durch viele unterschiedliche Entscheidungen hat sich jeder Spieler seine eigene Welt geschaffen und muss mit diesen Entscheidungen auch im dritten Teil Inquisition noch leben. Mir fällt kein anderes Spiel ein, dass so konsequent Auswirkungen von Handlungen in die nachfolgenden Teile mitnimmt. Abgesehen von der Grafik den Charakteren und dem Gameplay ist dies sicher einer der Hauptgründe warum ich mich schon jetzt auf den nächsten Teil der Serie freue.

inquisition
Wer keinen Zugriff auf die alten Spielstände mehr hat, oder die alten Spiele vielleicht gar nicht gespielt hat, kann auch mit einer Standard-Weltlage beginnen. Alternativ hat sich BioWare etwas ganz Besonderes überlegt. Auf der Website von Dragon Age Keep kann man die bisherige Handlung noch einmal Revue passiert lassen und einstellen welche Entscheidungen man getroffen hat. Das ganze ist sehr schön in Form eines Wandteppichs aufbereitet.

LelianaDer neue Teil verzichtet wieder auf eine große Open World, zugunsten von einzelnen Areal-Maps, die aber riesig und abwechslungsreich ausfallen. Obwohl es auf diesen Maps von Sidequests und optionalen Storysträngen nur so wimmelt, hat es das Spiel doch geschafft mich zu motivieren wirklich alles sauber abzuarbeiten. Etwas , das den letzten “Assassin’s Creed”-Teilen immer weniger gelang, da die Aufgaben hier oft zu stumpfsinnig und repetitiv waren.

Stark im Fokus steht auch diesmal wieder die Beziehung zwischen der Hauptfigur und den anderen Mitgliedern der Gruppe. Es entstehen Freundschaften, Feindschaften, Liebesbeziehungen und wenn man nicht aufpasst, eine falsche Entscheidung trifft oder das Falsche sagt und damit einen Mitstreiter zu sehr verärgert, kehrt dieser der Inquisition den Rücken und verlässt die Gruppe einfach. Auch müssen gar nicht alle Mitstreiter zwangsläufig aufgenommen werden. Der Spieler hat hier vollständige Freiheit, was die Gestaltung seiner Spielerfahrung betrifft.

SeraViele der Figuren, wie Hawk, Morrigan oder Varric, wird der erfahrene Dragon Age Spieler wiedererkennen. Hier wurde erfreulicherweise auch darauf geachtet die gleichen Synchronsprecher einzusetzen, die im Spiel überhaupt großartige Arbeit leisten und für eine sehr dichte Atmosphäre sorgen. Einige der neuen Figuren wie Solas oder vor allem Sera haben es sofort geschafft sich in mein Stammteam zu spielen und sind hoffentlich auch in künftigen Teilen wieder vertreten.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.