Sponsored Post | Ashampoo Photo Mailer

Die Einrichtung der E-Mailadresse erfolgt vollkommen automatisch.Wieder einmal konnte ich ein kleines, praktisches Tool testen, das den Alltag ein wenig erleichtern soll. Es handelt sich dabei um den Photo Mailer der Firma Ashampoo. Es kann sich durchaus sehr zeitaufwändig gestalten möchte man eine Auswahl von Bildern per Mail versenden, womöglich auch noch an mehrere verschiedene Empfänger. Der Photo Mailer nimmt einem hierbei die ganze lästig Arbeit einfach ab.

Die Bilder wirken als wären sie eingeklebt.Beim ersten Start müssen einige Konfigurationen getätigt werden. Im Wesentlichen natürlich die eigene E-Mailadresse über die die Bilder gesendet werden sollen. Da das Programm die bekanntesten E-Mail Anbieter automatisch erkennt und die richtigen Servereinstellungen vornimmt ist dies ruckzuck erledigt. Meine Gmail-Adresse wurde sofort erkannt und automatisch eingerichtet.

Das Interface zur Eingabe der EmpfängerDann kann es auch schon losgehen und das Programm mit Fotos gefüttert werden. Hierfür stehen zwei simple Buttons zur Auswahl über die man entweder Einzelbilder oder ganze Ordner mit Fotos hinzufügen kann. Auch ein Hinzufügen per Drag&Drop ist möglich. Die Vorschaubilder der ausgewählten Fotos werden liebevoll gestaltet als Polaroids mit Klebestreifen im Programm angebracht.

Die Qualität der Fotos kann einfach reguliert werden.

Sind die passenden Fotos ausgewählt kommt man mit einem Klick zur Sendeansicht. Hier werden nun die Empfängeradressen eingetippt. Zur Auswahl steht auch ein Adressbuch, in dem häufig verwendete Empfänger angelegt werden können. So spart man sich künftig das Tippen. Natürlich können die Fotos wahlweise an einen oder gleich mehrere Empfänger versandt werden.

Statusbildschirm beim VersendenNun kommt ein besonders großes Plus des Programms zum Vorschein. Kurz vor dem Senden kann die Qualität der Fotos in fünf Stufen reguliert werden. Die Bilder werden dann vor dem Versenden gegebenenfalls automatisch heruntergerechnet und so die Größe des E-Mails reduziert. Dies spart effektiv Zeit, da man sich den Umweg über ein Bildbearbeitungsprogramm, in dem man womöglich jedes Bild einzeln bearbeiten müsste, spart.

Der Ashampoo Photo Mailer ist absolut ansprechend gestaltet. Durch die “abgenähten” Elemente versprüht er eine äußerst wertige Atmosphäre und erinnert, nicht zuletzt durch die “geklebten” Polaroids an ein Fotoalbum. Die klare Reduktion des Interfaces auf die wirklich nötigen Funktionen sorgt dafür, dass man sich sofort zurecht findet und keinerlei Einarbeitungszeit benötigt. Alle Animationen laufen auffallend flüssig und es kommt zu keiner Zeit zu Rucklern. So macht das Arbeiten mit einem Programm Spaß. Auch die Systemvoraussetzungen sind sehr bescheiden ausgefallen, weshalb das Programm praktisch überall laufen sollte.

Systemvoraussetzungen:
Betriebssystem: Windows® XP, Windows Vista®, Windows® 7, Windows® 8
Computer: Jeder Computer, der die oben aufgeführten Betriebssysteme unterstützt.
Grafikkarte: Min. Auflösung 1024 x 768 mit 256 MB Speicher.
Aktive Internetverbindung.
CPU: 2,0 GHz (oder höher) CPU.
Speicherplatz: 512 MB RAM
Software: Microsoft .Net 4.0 Framework

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

COMMENTS: 1
  1. April 03, 2013 by Petra Reply

    ich habe das Programm ja selbst ausprobiert und fand den Photomailer zum versenden von Fotos an mehrere Personen gleichzeitig recht praktisch.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.