Nono

Seit ich entdeckt habe, dass ich mit meinen rudimentären Flashkenntnissen Android-Apps programmieren kann, hatte ich den Wunsch mal ein eigenes kleines Spiel in den Play Store zu bekommen. Mein erster Versuch war eine Zufallsgenerator-App für die Wahl von Maturathemen, die bereits im Store gelistet ist.

Aber diesmal handelt es sich tatsächlich um ein richtiges Spiel. Ich war früher schon fasziniert von den Picross-Titeln am Gameboy. Das Prinzip der Nonogramme, das sich dahinter verbirgt, habe ich seither auch im Kunstunterricht immer wieder eingesetzt. Die 15 Puzzles, die meine Schülerinnen letztes Jahr kreiert haben, fanden nun eine Umsetzung in meinem ersten Android-Game. Nicht ausgeschlossen, dass künftig weitere Levels hinzukommen.

Technisch war das Ganze eine ziemliche Herausforderungen. Action Script hat sich seit unserem letzten Aufeinandertreffen deutlich verändert und ansonsten verfüge ich hauptsächlich über theoretisches Programmierwissen. Ein erfahrener Programmierer würde wohl einen Anfall bekommen Angesichts des Codes, den ich da fabriziert habe. Aber hey! Es funktioniert.

Nono kann ab sofort kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.