Der grüne Flirt 4-2014

coverDer neue „Grüne Flirt“ der Gärtnerei Sandner ist ab sofort erhältlich. Dies ist mittlerweile die dritte Ausgabe die ich mastern durfte und sie ist, wie ich finde, wieder genauso ansehnlich wie informativ geworden. Wer Zeit findet sollte die aktuellen schönen Tage unbedingt für einen Abstecher nach Sankt Florian nutzen und in der Gärtnerei vorbei schauen. Den aktuellen Flirt gibt’s natürlich, wie alle anderen Flirts, auch auf der Website zu finden: www.sandner-gaertnerei.at/der-gruene-flirt

Sandner Website 3

screenshotsEs war wieder einmal höchste Zeit die Website der Gärtnerei Sandner zu renovieren. Anhand dieses Projekts wird mir immer sehr schön vor Augen geführt wie sich Technik und Design von Webseiten ändern. Bestand die allererste Version noch aus einem komplexen Framekonstrukt, das viele leere Flächen erzeugte, in manchen Browsern oft sehr interessante Ergebnisse erzeugte und den Inhalt der Seite sehr stark zusammendrängte, versucht die neueste Version der Website mit Offenheit, Leichtigkeit und einem sehr schlichten Leitsystem zu überzeugen.

Technisch läuft das ganze auf WordPress. Der verwendete Theme erlaubt eine dynamische Anpassung aller Inhalte auf die jeweilige Bildschirmgröße. So kann die Website nun auch auf dem Smartphone problemlos bedient werden. Die teilweise Bildschirm-füllenden Fotoflächen profitieren von den seit der letzten Version deutlich gestiegenen Übertragungsgeschwindigkeiten, die es erlauben Bilder nicht mehr nur in Briefmarkengröße zu verwenden. Im Backend ergibt sich eine deutliche Erleichterung für die Administratoren der Website, die nun sehr einfach Artikel verfassen, Termine anlegen oder Fotos veröffentlichen können.

Vulnerable

Sarah Sandner ist eines der aufstrebenden Autoren-Talente der Region. Schon vor einiger Zeit hatte ich die Ehre die Coverillustration für eines ihrer Bücher anfertigen zu dürfen. Auf der Plattform Neobooks kann sich nun jeder einen Eindruck ihres Talents verschaffen und ihren Roman Vulnerable probelesen. Ich würde mich freuen wenn sie hierüber möglichst viele Rückmeldungen erhalten würde.

Sarah Sandner über sich selbst: „Ich habe zwar noch nicht einmal meinen 20. Geburtstag erreicht, habe aber schon so viel Trauriges, Lustiges, Deprimierendes ,Schönes, Halsbrecherisches, Selbstzerstörerisches und Wundervolles erlebt um damit noch weitere 20 Bücher zu füllen. Wenn ich auf mein Leben zurückblicke könnte man meinen, dass ich einige Entscheidungen und Dinge, die mir widerfahren sind rückgängig machen wollte, aber ich bin dankbar für jede Fehlentscheidung und jeden Schicksalsschlag. Alle Rückschläge, mit denen das Leben mich auf die Probe gestellt hat, haben mich schlussendlich zu dem gemacht, was und wer ich heute bin und mich zu all den Menschen geführt, die ich liebe und auf die ich mich blind verlassen kann. Kurz gesagt: Ohne meine Vergangenheit wäre ich heute nicht wo ich bin und eines können Sie mir glauben: „ Ich bin sehr gerne hier, da ich Menschen habe die mich unterstützen und mich lieben, so wie ich bin und das ist eigentlich alles was ich mir je gewünscht habe. Geliebt zu werden als das was ich bin : ICH.“

Posted by Wolfgang Hoffelner 0 Comments , , ,